Focusgroepen

Themaabend Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

In den Regionen der Netwerken Acute Zorg („Netzwerke Akute Versorgung“) entlang der deutsch-niederländischen Grenze ist grenzüberschreitende Betreuung eher der Normalals der Ausnahmefall. Es kommen auch regelmäßig deutsche Katastrophen- dienste und Hubschrauber (Duisberg, Würselen) zum Einsatz. Für eine gute Zusamme- narbeit ist es von Vorteil, dass man sich gegenseitig kennt und weiß, wie vorgegangen und protokolliert wird und wie die Krankenhauslandschaft auf beiden Seiten der Grenze aussieht.

In der Euregio Maas-Rhein hat sich im Rahmen der dauerhaften EMRIC-Partnerschaft bereits viel getan, beispielsweise in Bezug auf die medizinische Nothilfe. Dies sowohl hinsichtlich der täglichen Betreuung als auch im Falle einer Großschadenslage.

Das NAZL organisiert diesen Themaabend mit dem Ziel, sich gegenseitig besser kennenzulernen und zu verstehen, damit wir zum Wohle des akuten Patienten noch besser zusammenarbeiten können.

Die verschiedenen Aspekte des deutschen und niederländischen Systems werden an diesem Abend mittels Vorträgen der verschiedenen Organisationen erklärt. Es wird auch Zeit für Diskussionen und zum Benennen von Verbesserungsvorschlägen geben.

aanmeldknop

Programm